Die Ent-Priorisierung der Impf-Priorisierung ermöglicht ………

Priorisierungsgruppen des Robert-Koch-Instituts, © RKI

… neue Prioritäten für eine Impfung

Ein beträchtlicher Teil der Mitglieder der Priorisierungsgruppe 2 ist noch nicht geimpft, der überwiegende Teil der Priorisierungsgruppe 3 ebenfalls noch nicht. Aber die Ministerpräsidenten „in ihrem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf“.

Die beste Vorgehensweise, wenn ab 7. Juni 2021 die politische Verantwortung verschoben wird:

Alle über 16-Jährigen können sich dann um einen Termin bemühen. Wenn sie dagegen termin- und impfstoffgerecht geimpft werden möchten und einen Impfpass haben wollen, sollten sie die folgenden Aktivitäten priorisieren wie z.B.

  • Hausärzte (m,w,d) aufsuchen, bei denen Geld nicht stinkt.
  • Im Internet nach Quellen für gut gefälschte Impfpässe suchen.
  • Sich bei mehreren Praxen und Impfzentren gleichzeitig anmelden.
  • Privatärzte (m,w,d) und Betriebsärzte (m,w,d) auch in Betracht ziehen.
  • Immer wieder in Praxen nach einem Impftermin nachfragen.
  • Auch persönlich Arzt(m,w,d)praxen aufsuchen, um das Anliegen lautstark vorzutragen.
  • In ein anderes, besser beliefertes Bundesland wechseln.
  • Die aktuelle Buchungssituation recherchieren beim Portal impfterminradar.de.
  • Sich bei Online-Tools wie z.B. sofort-impfen.de oder impfpool.de sofort anmelden.
  • Und wenn sie nicht gestorben sind, warten sie, bis sie irgendwann an der Reihe sind.

Freundliche Grüße mit höchster Priorität
sendet Rudi Rapido im Mai 2021

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir schützen Ihre Daten. Wie? Lesen Sie bitte die  Datenschutzhinweise.